Im Laufe der Ausbildung werden Sie mindestens 12 Einzelstunden in „Feldenkrais-Funktionale Integration“ von unseren Trainern, Assistenztrainern und Practitionern erhalten, so können Sie selbst erfahren, wie es sich anfühlt, durch Bewegung zu lernen.

Erstes Ausbildungsjahr

Im ersten Ausbildungsjahr liegt der Schwerpunkt auf der Selbsterfahrung. In vielen Gruppenlektionen bauen Sie ein Grundverständis der Feldenkrais-Methode auf, das vor allem aus den eigenen Erfahrungen in den Unterrichtseinheiten basiert. In Gruppendiskussionen mit dem Trainer sprechen Sie über Strategien der Lektionen und über den Umgang mit sich selbst bei eventuellen Schwierigkeiten. Viele der Bewegungslektionen bestehen aus vollkommen neuen Elementen, die nach und nach erlernt und reflektiert werden. So wird ein fundiertes Wissen über Bewegung aufgebaut, das nicht theoretisch vermittelt wird, sondern im eigenen Nervensystem wächst und sich nach und nach verfeinert.

Durch den achtsamen Umgang mit sich selbst lernen Sie die Kunst der „Feldenkrais-Funktionale Integration“. Sie erforschen in Partnerarbeit die Grundelemente und lernen, achtsam auf den anderen einzugehen und sich von Zielvorstellungen zu lösen um so nach und nach spüren zu können, was für das Gegenüber erforderlich ist. Dabei stehen Sie in engem Austausch sowohl mit den Mitstudenten als auch mit den anwesenden Lehrern, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Zweites Ausbildungsjahr

Im zweiten Ausbildungsjahr steht nach wie vor die Gruppenmethode im Vordergrund. Sie erarbeiten in Kleingruppen selbst Unterrichtslektionen, erkennen den grundsätzlichen Aufbau einer Gruppenstunde und lernen nach und nach, selbst zu unterrichten. Am Ende des zweiten Jahres findet ein Praktikum statt, in dem Sie sich gegenseitig in Gruppen unter Supervision der Trainer unterrichten und danach ausführliches Feedback über die unterrichtete Stunde erhalten. Dabei geht es uns stets darum, Feedback so zu gestalten, dass die Teilnehmer Anregungen erhalten, die sie direkt umsetzen können, um so zum selbstbewussten Feldenkrais-Pädagogen zu reifen. Nach dem Absolvieren des Praktikums erhalten Sie eine Bescheinigung, die es ermöglicht, „Feldenkrais-Bewusstheit durch Bewegung“ öffentlich anzubieten.

In diesem Teil der Ausbildung verfeinern wir die Herangehensweise und Selbstorganisation in der Einzelarbeit. Durch die vermehrte Beschäftigung mit dem Unterrichtsmaterial in der Gruppenmethode wächst hier das Verständnis immer weiter. Zugrundeliegende Prinzipien der Biomechanik werden erläutert und die Kompetenz der Teilnehmer, sich gegenseitig einzeln zu unterrichten, wächst. Unsere Teilnehmer lernen, dass es viel mehr um die Qualität der Berührung als um die Bewegung an sich geht.

Drittes Ausbildungsjahr

Der Schwerpunkt der Ausbildung verlagert sich zur Einzelmethode „Feldenkrais-Funktionale Integration“. Unsere Trainer demonstrieren Einzelstunden und ermutigen die Teilnehmer, nun selbst auf die Suche nach Lösungsstrategien zu gehen und Antworten auf ihre Fragen zu finden. Die Trainer stehen tatkräftig zur Seite und regen die Teilnehmer an, mit der Selbstorganisation während des Unterrichtens zu experimentieren und auch außerhalb der Ausbildung Verwandte und Freunde zu unterrichten.

Selbstverständlich unterrichten wir auch im dritten Ausbildungsjahr täglich mindestens eine Lektion in „Feldenkrais-Bewusstheit durch Bewegung“.

Viertes Ausbildungsjahr

Im vierten und letzten Ausbildungsjahr haben unserer Teilnehmer bereits einen riesigen Erfahrungsschatz sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppenmethode. Fundiert werden nun Einzelstunden besprochen und Strategien analysiert. Ziel ist es, den Teilnehmern zu ermöglichen, ihre eigenen Lösungen zu finden, ihr eigener Lehrer zu werden, sodass auch bei Fragen, die neu auftauchen, Antworten selbstständig gefunden werden können.

Gegen Ende der Ausbildung finden zwei „Feldenkrais-Funktionale Integration“-Praktika statt, in denen die Teilnehmer unter Supervision der Trainer unterrichten.

Uns ist es wichtig, dass sich unsere Teilnehmer am Ende der Ausbildung als kompetente Kolleg/innen in der Feldenkrais-Methode erleben.