Ingrid ist lizensierte Feldenkrais-Trainerin und hat Dr. Moshé Feldenkrais noch während seiner Unterrichtszeiten in Deutschland/Freiburg 1981 kennengelernt.

Ihre Ausbildung erfolgte unmittelbar nach dieser einzigartigen Begegnung in München und den USA. Seit 1986 praktiziert sie als FeldenkraisPädagogin, Assistenztrainerin und schließlich Trainerin. Zahlreiche Lehraufträge an den Universitäten München, Oldenburg, Karlsruhe und Berlin inspirierten ihre Denk- und Lehrweise. Ingrid unterrichtet weltweit.

Ingrid wurde 1956 geboren. Nach ursprünglich physiotherapeutischer Ausbildung ist sie seit 1993 niedergelassene Ärztin für Allgemeinmedizin in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis in Bad Tölz/Bayern. Neben intensivem Feldenkrais- und Praxisengagement hat sie zusätzlich Titel in Sportmedizin, Ernährungsmedizin, Naturheilverfahren, Psychotherapie und Chirotherapie erworben.

Die Freude an der Begleitung von Menschen und an kontinuierlichem Lernen prägt Ingrids Unterricht. Sie stellt ihr Wissen und ihre Erfahrungen allen zur Verfügung, die an Lernen und Entwicklung interessiert sind.

Bewusstheit, Aufmerksamkeit, Einfachheit, Klarheit und wachsende Selbstverantwortung sind der Schlüssel zu Wachstum und Entfaltung.

Im Sitzen nach hinten sehen

In dieser Lektion zeigt Ingrid einige Bestandteile die für das Drehen um die eigene Achse wichtig sind.

Unterrichtet von Ingrid Wilczek im Rahmen der Feldenkrais Ausbildung am 14. Januar 2015 in Lindau.

Hinweise

Alle unsere Aufzeichnungen sind direkte Live-Mitschnitte aus den Ausbildungsprogrammen und werden von uns nicht nachbearbeitet. Bitte entschuldigen Sie eventuelle Hintergrundgeräusche oder ·Versprecher·, diese lassen sich in einer Live-Situation nicht vermeiden.

Die Lektionen in Feldenkrais – Bewusstheit Durch Bewegung haben sich seit vielen Jahren bei tausenden von Menschen bewährt. Meist erleben Personen, die eine Lektion machen, dass sie sich danach leichter und angenehmer fühlen. Allen Zuhörern sei aber empfohlen, selbst zu entscheiden, ob und inwieweit sie die Übungsanleitungen umsetzen wollen. Oberste Prämisse sollte bei jeder Bewegung das Wohlbefinden des Zuhörers sein. Gehen Sie niemals an die Grenze Ihrer Bewegungsmöglichkeiten, respektieren Sie Schmerzen, als das was Sie sind: Warnhinweise Ihres Körpers, dass Sie zu viel machen. Patrick Gruner oder andere unterrichtende Personen übernehmen keinerlei Haftung für die Resultate.

Aktuelle Veranstaltungen mit Ingrid